Geschichtsspeicher Zubau

Geschichtsspeicher

Das Mariazeller Heimathaus benötigt Platz. Es wird nun ein Geschichtsspeicher an das bestehende Heimathaus angebaut.

Das im 17. Jahrhundert erbaute “Untere Spital” dient seit 1967 Mariazell als Heimathaus. Als Wallfahrts- und Heimatmuseum dokumentiert es vor allem das Wirken und Schaffen der Generationen unserer Väter und Großväter.
Die Palette der vielfältigen Themen, die Reichhaltigkeit der Objekte und deren fachgerechte Aufbewahrung erfordern nun zusätzlichen Raum.

Aus diesem Grund haben sich der Verein und das Kuratorium „Mariazeller Heimathaus“ zum Anbau eines "Geschichtsspeichers" entschlossen. Dieses von den Mariazellern für die Mariazeller getragene Projekt soll in moderner Architektur gestaltet und von heimischen Gewerken und vielen Helfern ausgeführt werden. Der viergeschossige, mit dem Haupthaus harmonierende Zubau mit ca. 250 Quadratmetern Nutzfläche wird die Studiensammlung, das Regionalarchiv, weitere Ausstellungsflächen und das Büro aufnehmen.